Wie kann man als Erwachsener Legastheniker, seine Schreibhemmungen überwinden?

Erfahrungsbericht von Lars Michael Lehmann, Legasthenieexperte und Fachjournalist Ich weiß, was es für Gefühle, in einem auslösen kann, wenn man Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat. Meine Eltern und Lehrer konnten, diese Schwierigkeiten in der Schulzeit nicht einordnen. Wohlbemerkt, dass bei guter Intelligenz! Sie meinten, ich wäre zu dumm oder gar zu faul, fehlerfrei zu lesen und schreiben zu... Weiterlesen →

Legasthenie Coaching geht mit Bezahlsystem LaterPay an den Start

Pressemitteilung Nicht nur größere Online-Zeitungen, wie die Geo.de oder die Hamburger Morgenpost nutzen dem Münchner Bezahldienst von LaterPay für den Verkauft von digitalen Inhalten als Alternative zum Zeitungsabo. Legasthenie Coaching geht nun offiziell als gemeinnützige Organisation mit LaterPay, nach einer Probephase an den Start. Darüber werden Fachartikel und Ratgeber verkauft. Der Erlös kommt der gemeinnützigen Arbeit zu gute.      Dresden, 20.01.2016.... Weiterlesen →

Kommentar: Unsere Grundschüler schreiben zu wenig mit der Hand

Kommentar von Lars-Michael Lehmann Nicht nur Bildungsforscher und Sprachwissenschaftler, beobachten, dass die Kinder heutzutage, zu wenig mit der Hand schreiben. Scheinbar wird kaum darauf Wert gelegt, den Schriftspracherwerb in der Schule mit dem Füller und verbundener Schrift zu vermitteln. Dies könnte nach unserer Kenntnis, auch ein wesentlicher Umweltfaktor sein, warum sehr viele Grundschüler Lese-Rechtscheibschwächen (LRS)... Weiterlesen →

ADHS gibt es gar nicht als Krankheit, auch nicht in Verbindung mit einer Legasthenie?

Über das Thema ADHS wird seit einigen Jahren viel berichtet. Dennoch ist es umstritten, dass es ADHS überhaupt als Krankheitsbild gibt. Warum das so ist, werden wir nicht im Detail in diesem Artikel klären können – es wäre zu komplex. Wir werden bezüglich unserer Erfahrungen im Hinblick auf das Sachthema „Legasthenie“ auf dieses Thema eingehen. ... Weiterlesen →

Ratgeber: Legasthenie im Erwachsenenalter

Legasthenie im Erwachsenenalter ist keine Seltenheit Nach Schätzungen der EDA (European Dyslexia Association) geht man von rund 30 Millionen Europäern aus, die Probleme mit den Lesen und Scheiben haben. In der wissenschaftlichen Literatur gibt es sehr unterschiedliche Aussagen, wie hoch die Zahlen sind. Die Zahlen variieren von 5-25 Prozent. Wahrscheinlich sind 15 Prozent nicht unrealistisch,... Weiterlesen →