Beratung, Diagnose und Lerntherapie

Wichtige Informationen zur Corona-Krise: Da wir rechtlich zu den Bildungs- und Therapieeinrichtung mit besonderen Förderschwerpunkten zählen, haben wir unsere Einrichtung geöffnet. Bitte achten Sie auf unsere Aushänge im Wartebereich zu den Hygiene- und Abstandsregeln im ON-Zentrum. Unsere Mitarbeiter haben alle eine Covid19-Schutzimpfung erhalten. Seit dem 08.11.2021 gilt bei uns die 3-G-Regel Weitere Infos erhalten Sie hier.

Besondere Expertenhilfe bei LRS, Legasthenie und Dyskalkulie

Lars Michael Lehmann, ist einer führendenen und betroffen Legasthenie-Experten, gründete 2010 diese Einrichtung. Seit 2014 heißt sie Legasthenie Coaching – Institut für Bildung und Forschung gUG (haftungsbeschränkt) und ist eine eingetragene als gemeinnützig anerkannte Gesellschaft. Schon heute gehört sie im deutschsprachigen Raum zu den führenden Institutionen auf dem Gebiet der LRS und Legasthenie, Rechenschwäche (Dyskalkulie) sowie Hochbegabung. Dazu ist diese Einrichtung als Pionier in der Bildungs- und Sozialforschung im Sepezialgebiet Legasthenieforschung aktiv. 

Seit 2015 befindet sich das Institut im ON-Zentrum in Dresden-Südvorstadt.


Besonders Hilfsangebot für alle Altersklassen

Wir bieten Hilfesuchenden eine kostenfreie, unabhängige und unverbindliche Erstberatung. Als weiteren Schritt bieten wir eine wissenschaftlich fundierte Diagnostik bei Verdacht von Lernschwierigkeiten im Lesen und Schreiben, Rechnen. Bestätigt sich der Verdacht einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) oder Legasthenie sowie Rechenschwäche (Dyskalkulie) bieten wir eine individuelle lerntherapeutische Einzelförderung für unsere Schützlinge. Wir kennen uns dazu mit dem Bereich Hochbegabung aus und bieten spezielle Begabtenförderung an. Unsere Zielgruppen sind: Kinder- und Jugendliche, sowie Erwachsene in Ausbildung, Studium oder Berufsleben. Für Fach- und Führungskräfte haben wir ein besonderes Hilfsangebot.


Pionier im Bereich der Legasthenieforschung

Als Einrichtung sind wir in der Bildungs- und Sozialforschung angesiedelt. Unsere Ziele sind: Früherkennung der Ursachen und Umweltbedingungen einer LRS und Legasthenie, Dyskalkulie (Rechenschwäche) und die präventive Bewältigung der Lernschwächen. Dies soll den Betroffenen eine chancengleiche Inklusion in Schulwesen, Arbeitswelt und Gemeinwesen ermöglichen. Wenn Sie mehr über unsere Forschung und Studienprojekte mit Kindern- und Jungendlichen sowie Erwachsenen erfahren wollen, können Sie sich an dieser Stelle genauer informieren.


Langjährige Erfahrung und internationale Vernetzung

In unserem Team arbeiten Pädagogen und Experten mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich. Wir sind für den Deutschen Dachverband Legasthenie e. V. für Sachsen zuständig. Für den fachlichen Austausch sind wir in verschiedenen Berufsverbänden, Forschungseinrichtungen und Netzwerken organisiert.

Wir kooperieren mit der Internationalen Schule Dresden, öffentlichen Schulen und freier Trägerschaft und der TU Dresden. Informieren Sie sich hier über unsere Mitgliedschaften.


Nach welchen Richtlinien wir arbeiten, können Sie in unserem Leitbild und in unseren FAQs nachlesen.


 

Print Friendly, PDF & Email