Legasthenie und Suchterkrankungen

In den zwölf Jahren der praktischen und wissenschaftlichen Arbeit mit erwachsenen Legasthenikern haben wir einige Fälle beobachten können, bei denen Betroffene eine Suchterkrankung zusätzlich zu ihrer Legasthenie entwickelten. Bis heute gibt es dazu keine wissenschaftlichen Studien. Wir können daher nur von unseren gesammelten Erfahrungen zum Thema Suchterkrankungen und Legasthenie berichten. In unserer modernen Gesellschaft gibt... Weiterlesen →

Corona-Krise – Chancen und Risiken für Legastheniker

Aus aktuellem Anlass möchten wir uns einmal Gedanken darüber machen, welche Chancen und Risiken die Corona-Krise mit sich bringt. Besonders für erwachsene Legastheniker brechen herausfordernde Zeiten, aber auch gute Chancen an. Niemand kann jetzt sagen, welche Auswirkungen diese Krise in unserem Leben haben wird. Legastheniker, die schon im Vorfeld dieser aktuellen Krise verschiedene Herausforderungen im... Weiterlesen →

Warum ist das Thema LRS-Klasse ein viel diskutiertes Thema?

Wir erleben es seit der Gründung unseres Instituts hier in Dresden, dass Sonderschulen in Form von LRS-Klassen ein viel diskutiertes Thema sind. Es braucht zu diesem Thema noch viel Aufklärungsarbeit bei Eltern, die Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten haben. Warum sind LRS-Klassen ein viel diskutiertes Thema? Objektiv gesehen sind LRS-Klassen selbst in der Fachwelt ein umstrittenes Thema.... Weiterlesen →

Biographiearbeit bei Erwachsenen mit Legasthenie

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit einem neuen Thema, der Biographiearbeit bei erwachsenen Legasthenikern. Dieser Bereich ist in der pädagogisch-psychologischen Praxis noch relativ neu. Eine zielgerichtete Biographiearbeit kann in der Arbeit mit Betroffenen zur Bewältigung der speziellen Lese-Rechtschreib-Schwäche hilfreich sein, denn nicht alle Probleme müssen immer von einem Psychologen behandelt werden. Eine psychologische Behandlung... Weiterlesen →