Ist der Regelaufbau nach Reuter-Liehr für die Rechtschreibförderung sinnvoll?

Rezension zum Regelaufbau nach Reuter-Liehr Der Verlag Dr. Dieter Winkler aus Bochum stellte uns die Bände 1. und 2. des Regelaufbaus nach Reuter-Liehr zur Verfügung. Die Methode kommt häufig bei vom Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. zertifizierten „Dyslexietherapeuten nach BVL“, bei Logopäden, Ergotherapeuten und an Schulen in der LRS-Lernhilfe, Nachhilfe oder Legasthenie-Behandlung sowie in der... Weiterlesen →

Legasthenie im Seniorenalter

Lebensbericht und Praxiserfahrung einer 72-jährigen Seniorin mit Legasthenie  Ein Bericht über die biografische Entwicklung einer Legasthenikerin im Seniorenalter und wie sie dazu kam, sich in ihrem vorangeschrittenem Alter der Lese-Recht-Schreibschwäche zu widmen. Frau W* wurde 1945 auf dem Lande in Sachsen geboren, ihre Eltern zogen mit ihr in eine sächsische Großstadt, in der die Seniorin... Weiterlesen →

Wie kann man als Erwachsener Legastheniker, seine Schreibhemmungen überwinden?

Erfahrungsbericht von Lars Michael Lehmann, Legasthenieexperte und Fachjournalist Ich weiß, was es für Gefühle, in einem auslösen kann, wenn man Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat. Meine Eltern und Lehrer konnten, diese Schwierigkeiten in der Schulzeit nicht einordnen. Wohlbemerkt, dass bei guter Intelligenz! Sie meinten, ich wäre zu dumm oder gar zu faul, fehlerfrei zu lesen und schreiben zu... Weiterlesen →

Eltern-Ratgeber: Warum haben Kinder mit Legasthenie, Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein?

Ein Ratgeber von Lars Michael Lehmann In der praktischen Arbeit wird häufiger beobachtet, dass Schüler mit einer Legasthenie mit dem Selbstbewusstsein Mühe haben. Dies kann verschiedene Ursachen haben, warum legasthene Kinder manchmal Minderwertigkeitskomplexe entwickeln können. In diesem Rategeber erklären wir mögliche Ursachen und wie Eltern ein gesundes Selbstbewusstsein bei ihren Kindern Fördern können. Zum einen... Weiterlesen →