Wer nicht von Legasthenie betroffen ist, kann uns nicht verstehen

Ein Kommentar von Lars Michael Lehmann, Legasthenie-Experte Ja, viele Menschen, die keine Probleme beim Lesen und Schreiben haben, können diese Schwierigkeiten nicht oder nur selten nachvollziehen. Das betrifft nicht nur Lehrer oder Eltern, die keine Schwierigkeiten in der Schulzeit hatten oder diese verheimlichen. Es betrifft auch Fachleute, die mit legasthenen Kindern arbeiten. Mitreden kann man... Weiterlesen →

Haben wir eine hausgemachte Rechtschreibkatastrophe?

Lese- und Rechtschreibprobleme haben scheinbar in den letzten Jahren zugenommen. Dies liegt mit Sicherheit nicht an uns Legasthenikern. Neben dieser sehr speziellen Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie) gibt es viele andere Ursachen, die als Auslöser für den Erwerb von Lese-Rechtschreibschwächen (LRS) zu beobachten sind. Wir haben oft mit verunsicherten Eltern über die möglichen Probleme gesprochen, die vermutlich ein... Weiterlesen →

Willkommen in unserem neuen Büro im ON-Zentrum!

Seit dieser Woche haben wir unser neues Büro im ON-Zentrum auf der Werdauer Str. 1-3 in 01069 Dresden (Haus C, 4OG, Zi. 409) bezogen. Inzwischen haben wir auch eine neue Telefonnummer: 0351-475-5758. Sie erreichen uns zu unseren täglichen Sprechzeiten von 9-12 Uhr. Persönliche Beratungstermine bitte vorher mit uns vereinbaren. Die Einzelförderung findet immer täglich von... Weiterlesen →

Ein früher Legasthenie-Gentest ist keine Hilfe!

Das Leipziger Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie sowie das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften aus Leipzig forschen gemeinsam daran, frühe Indikatoren für eine Legasthenie herausfinden zu können. Mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt Legascreen (http://www.legascreen.de) will man für Kleinkinder im Alter von 2 bis 5 Jahren einen Legasthenie-Gentest entwickeln, um den Kindern einen besseren Start in die... Weiterlesen →