Aktuelles & Ratgeber

Rezension: Die Smartphone-Epidemie

Der Psychiater Manfred Spitzer veröffentlichte mit seinem Buch eine erneute Streitschrift unter dem Titel „Die Smartphone-Epidemie – Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft“. Als Fachleute haben wir tagtäglich mit Menschen zu tun, die Probleme mit dem Schriftspracherwerb haben. Dabei stellen wir schon seit längerem fest, dass sich ein übermäßiger Konsum von Smartphones und anderen neuen... Weiterlesen →

Rezension: Die Kunst des digitalen Lebens

Der bekannte Schweizer Autor Rolf Dobelli veröffentlichte vor kurzem ein wichtiges Buch zum Thema Medienkonsum: „Die Kunst des digitalen Lebens – Wie Sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern“. Wer sollte es besser als er wissen, denn Rolf Dobelli war vor rund 10 Jahren selbst ein Medien-Junkie, was nach seiner Auffassung einer Alkoholkrankheit gleichkommt.... Weiterlesen →

2019 – Ein kurzer Rückblick

Auch 2019 haben wir uns an unserem Institut mit der praktischen Arbeit (Beratung, Diagnostik und lerntherapeutische Einzelförderung) und unserer Forschung beschäftigt. Die praktische Arbeit war für unser gesamtes Team herausfordernd und lehrreich. Wie in jedem Jahr konnten wir unsere fachlichen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen vertiefen. Es macht besonders viel Freude unsere Schützlinge praktisch in der... Weiterlesen →

Expertenrat: Bei Lese-Rechtschreib-Problemen ist frühe Hilfe wichtig

Kinder, die sich über einen längeren Zeitraum (mindestens 6 Monate) mit dem Lesen und Schreiben schwertun, können von einer Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Eltern sollten sich frühzeitig Hilfe bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten der Kinder suchen. Auch wenn es zuerst nur ein Verdacht ist, sollten die Eltern die Probleme nicht vernachlässigen oder ignorieren. Lernschwierigkeiten... Weiterlesen →

Gab es in der DDR überhaupt Legasthenie?

Auch wenn es den Begriff Legasthenie bereits seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts gab, war er zu DDR-Zeiten im Bildungswesen oder bei anderen Fachleuten nicht bekannt. Vielen Betroffenen wurde aus Unwissenheit eine Lernbehinderung attestiert. Nach der Teilung Deutschlands 1945 gab es in den beiden deutschen Staaten unterschiedliche Kenntnisstände und Herangehensweisen. In Großstädten der DDR gab es... Weiterlesen →