Expertenrat: Wächst sich eine Lese-Rechtschreib-Schwäche aus?

Immer wieder berichten uns Eltern, dass Lehrer ihnen sagen: Eine Lese-Rechtschreib-Schwäche würde sich auswachsen. Während das bei einer Legasthenie nicht zutrifft, kann diese Annahme bei einer erworbenen Lese-Rechtschreib-Schwäche zutreffen. Hier zeigt sich das Problem unseres Bildungswesens, dass sich viele Pädagogen nicht ausreichend mit dem Thema Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen auskennen, auch wenn sie eine... Weiterlesen →

Forschungsprojekte hinzugefügt

Wenn Sie sich über unsere Forschungsprojekte informieren möchten, kommen Sie über die Unterkategogien „Forschung“ auf die einzelnen Projekte. Sollten Sie neugierig geworden sein, können Sie die bei Projekte über die untenstehenden Links erreichen. Kindes- und Jungendalter: Hat unser Kind eine Lese-Rechtschreib-Schwäche? Entwicklungsbiographien bei lese-rechtschreib-schwachen Erwachsenen Ihr Legasthenie-Coaching-Team Weiterlesen →

LRS-Klasse oder Einzelförderung?

LRS-Klasse oder Einzelförderung? Was Eltern beachten sollten. LRS-Klasse – ja oder nein? Solche Anfragen erhalten wir häufiger von verunsicherten Eltern, wenn es um die Entscheidung geht, das Kind in eine LRS-Klasse zu schicken, oder nicht. In Sachsen und Thüringen gibt es bis heute, trotz Inklusion, LRS-Sonderklassen. Sollte die LRS-Einschätzung an den LRS-Stützpunkten der Stadt Dresden... Weiterlesen →

ADHS gibt es gar nicht als Krankheit, auch nicht in Verbindung mit einer Legasthenie?

Über das Thema ADHS wird seit einigen Jahren viel berichtet. Dennoch ist es umstritten, dass es ADHS überhaupt als Krankheitsbild gibt. Warum das so ist, werden wir nicht im Detail in diesem Artikel klären können – es wäre zu komplex. Wir werden bezüglich unserer Erfahrungen im Hinblick auf das Sachthema „Legasthenie“ auf dieses Thema eingehen. ... Weiterlesen →

Ein Fallbeispiel: Außerschulische Lernförderung für Harz-IV-Familien über das Bildungspaket

Ein Fallbeispiel einer Harz-IV-Familie aus Dresden Nach unseren Erfahrungen in Dresden und Sachsen übernehmen Jugendämter nur in sehr seltenen Fällen eine Förderung bei einer Legasthenie oder LRS, Dyskalkulie über die Eingliederungshilfe nach § 35a des SGB VIII. Denn erfahrungsgemäß sind die Kinder und Jugendlichen von keiner seelischen Behinderung bedroht. Weil, Kinder häufig nicht auffällig sind,... Weiterlesen →