Mit Moro lesen lernen – flüssig lesen lernen leicht gemacht

Die Online-Reihe von Birgit Sommer die in einer 18 Monate langen Lesereihe mit dem Zauberer Maro auf der Lese-Drehscheide (Online-Zeitschrift zu Leseförderung) erschien. Kann jetzt als Buch bestellt werden.

Diese Reihe kam so gut bei

den Lesern an, dass Birgit Sommer, dieses Buch in DIN-A5-Format als Taschenbuch für Erstleser veröffentlicht. Es wird mehr Lesetexte und auch mehr Übungen und Verständnisfragen geben.

Die Lerninhalte dienen zum Wiederholen der Buchstaben und Einüben der sogenannten „Stolpersteine“ und ist in folgende Schritte aufgeteilt:

  1. Vokale
  2. Stimmhafte Konsonanten
  3. Plosivlaute

Mit diesen Übungen können die Geschichten von „Max und Timo“ gut gelesen werden.

  1. Seltene Buchstaben
  2. Diphthonge
  3. Konsonantenverbindungen
  4. Dehnungen
  5. Umlaute

Ab jetzt kann jedes Erstlesebuch gelesen werden.Wir haben uns die Leseproben angesehen, und können dieses Taschenbuch wärmstens weiterempfehlen.

Wenn, Sie sich weiter informieren möchten, können Sie auf dem Blog von Birgit Sommer: http://www.selberlesen.wordpress.com weiterlesen.

Sehr empfehlenswerte Hefte zur Leseförderung vom CES-Verlag

Der CES-Verlag aus Heidelberg ist für seine vielfältigen ausgezeichneten Lernspiele zur Lese- und Rechenförderung bekannt. In diesem Jahr veröffentlichte der Verlag drei Lesehefte für Leseanfänger mit sehr schönen Geschichten von Birgit Sommer mit Illustrationen von Tanja Jacobs.

  • Unterwegs mit Mara und Timo
  • Hallo, wir sind Mara und Timo
  • Der Herbst mit Mara und Timo

Diese sehr wertvollen Hefte kommen aus der Praxis und sind sehr sinnvoll für die Leseförderung in der Grundschule, da diese erst einmal das flüssige Lesen üben ohne gängigen Hürden wie: Vokalendungen (ei, eu, au), Konsonantenverbindung (ch, sch, ck, st-/sp-) Dehnungen (ah, eh, ie, ieh, oh, uh) und Umlaute (ä, ö, ü, äu).

Wir haben diese Hefte mehrfach in der Praxis erprobt und können diese Grundschülern, die große Schwierigkeiten mit dem Lesen haben empfehlen. Diese Hefte sind übrigens einzigartig auf dem deutschen Markt. Bisher haben wir von den Eltern unserer Schützlinge sehr positive Rückmeldungen erhalten. Sie sind eine wertvolle Ergänzung für das tägliche Training mit den Eltern.

Innovation für Leseanfänger: Was ich alles kann…

Ach, Lesen – ist doch Kinderkram? – So denken viele von uns Erwachsenen! Sie haben oft vergessen, wie schwierig das Lesen eigentlich ist. Für manche Kinder ist es ein sehr mühsamer Weg, den komplexen Vorgang des Lesens zu erlernen.

Um Meister im Lesen zu werden, braucht es gute Lesebücher für Leseanfänger, um die Welt der Buchstaben und Laute verinnerlichen zu können. Kinder mit Legasthenie benötigen einen vereinfachten Zugang zum Lesen, der alle Sinne anspricht. Als Erwachsene ist es uns nicht bewusst, dass wir uns über den  Seh- und Hörsinn einmal das Lesen antrainiert haben. Mit diesen Fähigkeiten sind wir nicht auf die Welt gekommen. Auch wenn sie für uns selbstverständlich sind. Unser Gehirn musste sich im Laufe des Leselernprozesses diese sehr komplexen Abläufe so antrainieren, um Buchstaben, Vokale und Laute usw. zuordnen zu können. Wir haben es uns im Laufe der Grundschulzeit antrainiert, um diesen Vorgang zu automatisieren. Unsere Kinder müssen diese Erfahrungen noch verinnerlichen. Kinder benötigen in der Leseförderung einen kindgerechten Zugang, um einfacher Lesen zu lernen.

Wir haben ein spannendes Projekt eines Hamburger Verlages gefunden. Lerntherapeutin Anna Dreyer hat beim Vikor und Pettl Verlag einen innovativen Versuch gestartet: Sie veröffentlichen erst neulich eine 32-seitige Broschüre mit 12 Geschichten für Leseanfänger in gedruckter Buchversion, sowie eine digitale Form für den Tablet-Computer, wie beispielsweise für das iPad von Apple mit witzigen Illustrationen und Texten für Leseanfänger.

Für Erstleser ist dieses Buch wirklich gut geeignet, um erfolgreich  Lesen zu lernen. Uns ist besonders aufgefallen: größere und klar ausgeformte Schrift, ein sehr angenehmer Abstand zwischen den Zeilen und Wörtern, der das Lesen viel angenehmer macht – und Wörter bzw. Wortgruppen, die sinnvollerweise wiederholt werden. Schöne Geschichten, die zum Sprachgebrauch der Kinder passen und mit lustigen Illustrationen aufgelockert sind. Beide Versionen sind wirklich gut für den Leseanfänger geeignet.

Wenn Sie Interesse an dieser Broschüre haben oder auf die Online-Version neugierig geworden sind, dann sehen Sie sich das Angebot hier an.