Achtung! Schließung wegen Ausgangssperre + Online-Notbetreuung

Liebe Eltern, liebe Schützlinge, liebe Freunde, seit Samstag, 21.03.2020, 0 Uhr bis mindestens Sonntag, 05.04.2020, 0 Uhr gilt in der Stadt Dresden eine 14-tägige Ausgangsperre. Weitere Informationen lesen Sie auf der Seite der Landeshauptstadt. Unser Institut ist während dieser Zeit geschlossen und öffnet nach der Aufhebung der Ausgangssperre wieder. Wir bleiben aber per Telefon, E-Mail... Weiterlesen →

Wichtige Infos zur Corona-Krise

Hallo liebe Eltern, liebe Schützlinge, wegen der Corona-Krise muss ich mich heute an Sie wenden. Nach derzeitiger Lage führen wir die Förderung unserer Schützlinge weiterhin in unserem Büro durch. Da wir eine 1-zu-1-Betreuung haben und uns dabei strikt an die Hygieneregeln (https://www.infektionsschutz.de/) halten, besteht nach Beratschlagung mit Fachleuten nur ein geringes Risiko einer Ansteckung. Alle... Weiterlesen →

Warum ist das Thema LRS-Klasse ein viel diskutiertes Thema?

Wir erleben es seit der Gründung unseres Instituts hier in Dresden, dass Sonderschulen in Form von LRS-Klassen ein viel diskutiertes Thema sind. Es braucht zu diesem Thema noch viel Aufklärungsarbeit bei Eltern, die Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten haben. Warum sind LRS-Klassen ein viel diskutiertes Thema? Objektiv gesehen sind LRS-Klassen selbst in der Fachwelt ein umstrittenes Thema.... Weiterlesen →

LRS und Legasthenie werden im Schulwesen nicht richtig verstanden

In den letzten Jahren hatten wir viele Gespräche mit Eltern, wobei es immer wieder Klagen darüber gab, dass die Lehrer an unseren Schulen das Thema Legasthenie und LRS nicht richtig verstehen können. Unsere Beobachtungen und Gespräche mit Lehrern und anderen Fachleuten ergaben ähnliche Ergebnisse – viele Lehrer und Fachleute, die mit lese-rechtschreib-schwachen Kindern arbeiten, können... Weiterlesen →

Ein Beispiel: Wie ein Schüler ohne LRS-Klasse erfolgreich das Gymnasium schafft

Heute hatten wir eine bewegende Verabschiedung eines Schützlings. Dieser Schüler kam vor 3 Jahren zur lerntherapeutischen Einzelförderung. Die Eltern entschieden sich gegen eine LRS-Klasse, weil sie dem Jungen eine bestmögliche und umfassende Förderung seiner Persönlichkeit angedeihen lassen wollten. Der Vater des Kindes ist eine Führungskraft und selbst Legastheniker. Wir können uns noch sehr genau an... Weiterlesen →