>

Warum haben wir so viele funktionale Analphabeten?

Wir haben in Deutschland eine hohe Zahl funktionaler Analphabeten, sie werden auf rund 7,5 Millionen Erwachsene (16 – 64 Jahre) geschätzt – und es gibt einige Hinweise, warum wir in unserem hochentwickelten Industrieland so viele funktionale Analphabeten haben. Durch unsere allgemeine Schulpflicht haben alle Bürger das Lesen und Schreiben erlernt. Darum spricht man nicht von Analphabeten, so wie wir sie in den Ländern der Dritten Welt kennen. In vielen armen Ländern ist noch heute der Alphabetisierungsgrad sehr gering. In einigen Ländern liegt er unter 20 Prozent. Daher haben wir in Deutschland „funktionale“ Analphabeten – sie haben alle das Lesen und Schreiben in der Schule gelernt, aber diese Fähigkeiten in der Regel nur ungenügend im Alltag angewendet bzw. haben sie diese aus unterschiedlichen Gründen wieder verlernt. Solche Gründe sind häufig: soziale Ungleichheit, psychische Erkrankungen sowie niedrige Schul- und Berufsabschlüsse. Die Folgen einer Suchterkrankung spielen bei funktionalen Analphabeten eine wichtige Rolle, die …

Weiterlesen …