faz_hochschulmagazin_LegasthenieIn der Aprilausgabe des Frankfurter Allgemeine HOCHSCHULANZEIGERS wurde der Gründer des Institutes Lars Michael Lehmann im Artikel „Studium + X“ auf den Seiten 22 und 23 im Interview erwähnt.

Leider steht auf Seite 22 eine falsche Aussage: „Der Legasthenie-Coach Lars Michael Lehmann erklärt: „Menschen, die unter Dyslexie leiden, sind nicht dumm.“ Es wurde niemals behauptet, dass Menschen mit einer Dyslexie, an dieser leiden würden. Das würde der Distanzierung, das eine Legasthenie eine Behinderung oder psychische Erkrankung sei, widersprechen.

Entweder war es ein Verstehen der Redakteurin oder man wollte dem Bericht eine Tendenz verleihen, die der Sichtweise des größten Selbsthilfeverbandes: Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V., entspricht. Die Redakteurin erhielt, die Information dazu, dass der BVL mit der Pharmaindustrie im Zusammenhang steht – leider wurden diese Hintergründe im Artikel nicht erwähnt, deswegen, ist dieser Artikel als Tendenziös einzuordnen.

Die Aprilausgabe, dazu können Sie sich als PDF kostenfrei ansehen.

1 Min LesezeitDer Legasthenie-Coach im Interview, des FAZ Hochschulanzeigers