Erwachsene Legastheniker haben oftmals spezielles Fachwissen

Manche Erwachsene mit einer Legasthenie verfügen über ein hohes Domänenwissen, d.h. sie zeichnen sich durch besonders gute Kenntnisse und Fertigkeiten auf ihrem Fachgebiet aus. Deshalb können sie auch zur intellektuellen Elite ihres Fachbereichs gehören. Das ist vielleicht nicht die Mehrheit der betroffenen Erwachsenen, aber in unserer praktischen Arbeit sind uns einige begegnet. Eine ganze Reihe der Betroffenen verfügt über eine Intelligenz im oberen Durchschnittsbereich. Deshalb können diese Legastheniker ungeachtet ihrer Schwächen in der Schriftsprache gute Fähigkeiten auf anderen Gebieten entwickeln, sofern sie ihre Schwierigkeiten im Kindes- und Jugendalter kompensiert haben. Legastheniker, die ihre seelischen Komplexe der Kindheit bzw. negativen schulischen Erfahrungen nicht aufgearbeitet haben, sind selten in der Lage ihr Leben gut zu meistern. Nur eine Aufarbeitung und Bewältigung (Kompensation) der Legasthenie bietet gute Chancen sich auf ihrem Fachgebiet erfolgreich zu spezialisieren. Manche Betroffene entwickeln ein Interesse an Spezialthemen, denn abstraktes und vielschichtiges Denken fällt legasthenen Menschen oft nicht schwer. …

Weiterlesen …

LC-News 01/2016

Heute melden wir uns als Legasthenie-Coaching-Team mit den ersten LC-News aus unserem Institut im Jahr 2016. Wir möchten künftig zwei- bis drei Mal Jahr über unsere Entwicklung und Neuigkeiten aus unserer Bildungs- und Forschungsarbeit in Dresden berichten. Entwicklung unserer Arbeit Das erste Quartal 2016 war für uns wieder sehr arbeitsreich. Eltern haben wieder einige Schützling bei uns für die Einzelförderung angemeldet. Inzwischen betreuen wir 25 Schützlinge und kommen damit an unsere Kapazitätsgrenzen. Rund 50 Prozent sind Grundschüler bis zur 4. Klasse. 25 Prozent sind Gymnasialschüler. 5 Prozent sind Oberschüler und weitere 4 Prozent sind Schüler mit speziellen Förderbedarf. Erwachsene machen 16 Prozent aus. Unsere Schützlinge sind sehr unterschiedlich. 4 sozial schwächere Schützling erhalten von uns durch ein geringeres Entgelt Unterstützung. Darunter sind 2 Alleinerziehende und zwei erwachsene Betroffene, die wir mit einer Einzelförderung unterstützen. Ein Großteil unserer Schützlinge ist überdurchschnittlich begabt. Einige gehören zum Sportlernachwuchs oder besuchen Schulen mit technischen …

Weiterlesen …

Wer zu seiner Legasthenie steht, kann sie leichter bewältigen!

Ein Erfahrungsbericht von Lars Michael Lehmann Eine Legasthenie kann man erst dann bewältigen, wenn man seine Biografie, mit seinen negativen Erfahrungen aufgearbeitet hat. Dazu habe ich einige Jahre gebraucht. Weil, ich keine Hilfe zur Bewältigung meiner Legasthenie, von Lehrern, Eltern oder staatlicher Seite bekam. Darum musste mich selber auf den Weg machen, um eine Antwort für mich zu finden. Denn ich hatte den Willen, meine Legasthenie zu bewältigen. Ich wollte mein Leben, entsprechen meiner Möglichkeiten gestalten. Das ist mir bis heute gelungen! Wie es mir gelang, werde ich hier berichten.